11.03.2020
Weißwurstfrühstück hatte die Freie Wähler Kreistagsfraktion

Plattling. Zu einem Weißwurstfrühstück hatte die Freie Wähler Kreistagsfraktion am Samstagvormittag in den Isarbräu  Vertreter der Ortsverbände eingeladen. Fraktionsvorsitzender Reinhard Leuschner freute sich über rund 45 Teilnehmer aus dem gesamten Landkreis, darunter Landratskandidat Dr. Josef Einhellig sowie Kreistagskandidaten, Bürgermeister und Bürgermeisterkandidaten. Mit dabei war auch der FW-Landtagsabgeordnete Manfred Eibl, der Ausführungen zu der hohen Zahl von Briefwählern machte, die bereits ihre Stimme abgegeben haben. „Trotzdem dürfen wir nicht nachlassen; es kommt auf jede Stimme an“, schwor Leuschner die Kandidaten auf die letzte Woche vor der Wahl ein. Neben der gegenseitigen Stärkung waren auch die Flutpolder und die Aussagen von Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger ein Thema. Die Freien Wähler im Landkreis Deggendorf stehen der Haltung Aiwangers zu den angeblich nicht benötigten Poldern im Bereich der Oberlieger sehr kritisch gegenüber. Die allgemeine Meinung war, dass der Hochwasserschutz im Landkreis Deggendorf nicht vernachlässigt werden darf. Wenn dafür Polder im Oberliegerbereich nötig seien, müssten diese auch verwirklicht werden.

 

Foto: Friedberger

FW-Kandidaten aus dem ganzen Landkreis trafen sich vor dem Endspurt zur Kommunalwahl