29.03.2019
Zusätzlicher Zug zwischen Passau und München ab Dezember 2021

Die Taktlücke auf der Zugstrecke München-Passau zwischen 22 und 23 Uhr soll geschlossen werden. (...) Dies soll im Dezember 2021 geschehen und nicht wie bisher vorgesehen im Jahr 2024.

Die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) habe dies fest zugesagt. Die Staatsregierung stelle für den Schienenpersonennahverkehr zusätzliche Finanzmittel in Höhe von 30 Millionen Euro zur Verfügung.

Ab Dezember 2024 sollen auf der Strecke ebenso wie beim Flughafenexpress neue Fahrzeuge zum Einsatz kommen. Mit Inbetriebnahme der zweiten S-Bahn-Stammstrecke sollen später taktverdichtende Zusatzzüge nach Plattling eingesetzt werden, um die Kapazitäten im Berufsverkehr zu erhöhen. (PNP vom 29.03.2019)