12.03.2019
Zehntausende Euro bewilligt

Zehntausende Euro stellt die Stadt Plattling heuer Vereinen, Verbänden und sonstigen Organisationen zur Verfügung. Dies verabschiedete der Stadtrat am Montagabend einstimmig. Den größten Betrag – bis zu 25500 Euro – erhält die Pfarrei St. Michael, um die Nebenkirche St. Salvator außen renovieren zu lassen. Für 2020 sind weitere 25500 Euro dafür vorgesehen.
Kräftig profitiert auch der Billard-Sport-Club, der in die Innenstadt gezogen ist, wie die PZ bereits berichtete. Ein Investitionszuschuss von 2000 Euro sowie ein Mietzuschuss von 5000 Euro gehen an den BSC Plattling. Auch der TSV Plattling kommt in den Genuss eines Investitionszuschuss in Höhe von bis zu 1600 Euro, wie Kämmerer Harald Kappl erläuterte.
Der Zuschuss für den Regenbogen Kunst- und Kulturverein steigt im Vergleich zum Vorjahr um 250 Euro auf 2750 Euro, an die KAB-Aktiv-Senioren überweist die Stadt 1000 Euro. Mit 3000 Euro darf der Kinderschutzbund Deggendorf-Plattling rechnen, der neue Räume in der Straubinger Straße bezogen hat. (...) 4500 Euro bezieht die Jugendblaskapelle, um die Miete stemmen zu können.
Hier die weiteren Zuschüsse im Überblick: TfK Technik für Kinder 500 Euro; Seniorenkreis der evangelischen Kirchengemeinde 200 Euro; Bayerischer Blinden- und Sehbehindertenbund 75 Euro; Eltern-Kind-Gruppe 150 Euro, Seniorentreff 100 Euro; BRK-Wasserwacht 350 Euro; Stiftungsfamilie 200 Euro; Frauenbund St. Magdalena 200 Euro; KEB-Kreisbildungswerk 500 Euro; VdK 350 Euro; Gemeinschaftsinitiative 1000 Schulen für unsere Welt 500 Euro; Liedertafel 200 Euro; Bosnisch-Deutsches Kulturzentrum 200 Euro; Verein der Hörgeschädigten 100 Euro. (PNP vom 12.03.2019)