Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Wichtige Punkte aus der Verkehrsausschusssitzung vom 24.06.2013

Das Anbringen eines Verkehrsspielgels wegen erschwerter Sichtverhältnisse an derKreuzung Gottlieb-Daimler-Str./Nikolausstrasse wurde abgelehnt. Es sollen jedoch die Markierungsarbeiten, die bereits in Auftrag gegeben worden sind, durchgeführt werden. Diese wurden von FW-Stadtrat K.H. Astner bereits vor längerer Zeit im Stadtrat beantragt. Fahrzeuge, die bis zu dieser Markierung fahren, könnten dann den herannahenden Verkehr frühzeitig erkennen.

Befürwortet wurde die Sperrung der Durchfahrt des Teilstückes der alten Preysingstrasse (ca. 24m), da im Zuge der Umgestaltung des Jahnplatzes eine neue Preysingstrasse geschaffen worden ist.

Dem Antrag der Bewohner, zum Schutze der Kinder im neuen Baugebiet in Pankofen einen verkehrsberuhigten Bereich (Fahren in Schrittgeschwindigkeit) für die Kelten-, Bajuwaren- und Römerstrasse zu schaffen, wurde zugestimmt.

Ein Antrag des FW-Vorstandsmitgliedes Otto Rohrmüller zum Schutze der Grundschüler eine 30er-Zone im Bereich Kapellenweg/Reiter-/Preysingstrasse zu errichten, wurde derart nachgekommen, dass im Bereich der Grundschule an der Preysingstrasse und des Kapellenweges die Geschwindigkeit auf 30 km/h beschränkt werden soll. Eine 30er-Zone ist rechtlich für eine Ausweisung nicht geeignet. Der Vorschlag, einen Zebrastreifen über den Kapellenweg auf Höhe der Turnhalle anzubringen, wird untersucht.

Außerdem berichtet der Bürgermeister, dass dem Antrag von FW-Stadtrat Reinhard Leuschner, eine Beleuchtung am neuen Kreisverkehr B8/Tabertshausener Strasse zu errichten, nachgekommen werde. Die Errichtung dauere jedoch noch etwas an, da man noch auf einen gesicherten Stromanschluss warte.