Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Umrüstung der alten Straßenlampen gegen neue, stromsparende LED-Leuchtkörper

Bevor die Stadtratssitzung im Sitzungssaal letzten Montag anfing, wurden die Stadträte vom Stadtwerkeleiter Stefan Kopp über die verschiedensten LED-Straßenlampen informiert. Hierzu konnten die LED-Leuchtkörper (Musterlampen) am Preysingplatz und in der Bräuhausgasse besichtigt werden. Eine Umrüstung von den bisherigen Straßenlampen auf die LED-Lampen würde eine beträchtliche jährliche Einsparung bei den Stromkosten bedeuten.  Eine bisher eingesetzte Straßenlampe mit einer Leistung von 112 Watt erfüllt später ein LED-Leuchtkörper bei gleicher Leuchtkraft mit 16,21 und 39 Watt. Die Einsparungen würden pro Lampe und Jahr bei den 16 Watt-LED-Leuchtkörpern 8200 Euro, bei 21 Watt 7800 Euro und bei 39 Watt 6300 Euro betragen.

Der Plattlinger Bürger kann sich die LED-Leuchten, die zur Probe und Vergleichsmöglichkeit bei einigen Straßenlaternen am Preysingplatz ausgetauscht worden sind, noch ansehen. Favorit der neuen LED-Leuchten wäre das Modell, das sich vor der Stadtpfarrkirche befindet. Forderungen waren, dass es sich um warm-weißes Licht (alte Lampen haben gelbes Licht), dass die neuen Lampen zum Stadtbild und zu den Hausfassaden passen und dass die Leuchtkraft dem Erfordernis angepasst sein sollte. Stadtwerkeleiter Kopp versprach dem Stadtrat weitere zwei Musterlampen vorzulegen. Insgesamt sollen später 95 Straßenlaternen am Stadtplatz ausgetauscht werden. Die Investitionskosten liegen zwischen 40 000 und 58 000 Euro.

Es war von den FW-Mitgliedern des Stadtwerkeausschusses seit längeren eine Forderung, die alten Straßenlampen gegen neue Lampen mit stromsparender LED-Technik umzurüsten.