Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Sanierungsmaßnahmen des Isardammes von Schiltorn bis zum Schöpfwerk Saubach

Die Ankündigung  der Dorfgemeinschaft d`Oachan aus Schiltorn entlang der Isar zu fahren und die Baumaßnahmen am Isardamm zu besichtigen, nahm Stadtrat Reinhard Leuschner letzten Samstag zum Anlass mit dabei zu sein. Dem Vorsitzenden Hubert Seitz des Dorfvereins muss dabei gedankt werden, dass er sich dem Thema "Information über den Hochwasserschutz" annahm und vor allem besorgte Bürger des Orte Schiltorn, Holzschwaig, Scheuer und Altholz einlud,  sich ausführlich zu informieren. Hermann Waas vom Wasserwirtschaftsamt Deggendorf gab sehr viele und vor allem wichtige Informationen über die Baumaßnahmen entlang der Isar bekannt. Im Frühjahr 2014 soll mit dem neuen Isardeich, von Holzschwaig bis zum Schöpfwerk Saubach, begonnen werden. Einen hundertjährigen Hochwasserschutz soll es dann Ende 2016 entlang der Isar geben. Zu erkennen waren gewaltige Bauanstrengungen den alten Isardamm (erbaut zwischen 1911 - 1914) jetzt ohne Lücken bis zur Autobahn zu spunden und einen durchgängigen befahrbaren Anwandweg entlang des Isardammes anzulegen. Die Stahlspundwände sollen die Standsicherheit verbessern, eine ausreichende Dichtung des Dammes und einen Wühltierschutz gewährleisten. Nur weggeschwemmter Kies erinnert noch an die Bruchstelle des Isardammes anläßlich der diesjährigen Hochwasserkatastrophe. Zu erfahren war auch, dass im nächsten Jahr auch Hochwasserschutzarbeiten am rechten Isarufer durchgeführt werden.