Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Punkte aus der Stadtratssitzung vom 18.11.2013

Billigungsbeschluss des Stadtrates über die Änderung des Flächennutzungs- und Bebauungsplanes "Einkaufszentrum Innenstadt"

Bei dem Beschluss ging es inbesondere um den Immissionsschutz/Schallschutz. Von seiten der Stadt Plattling können wie bei allen anderen Veranstaltungen auf dem Stadtplatz nach §18 Bundesimmissionsschutzverordnung auch Genehmigungen für Veranstaltungen, wie z.B. Nibelungenspiel, Märkte, Konzerte auf dem Magdalenenplatz erteilt werden.

Einführung Digitalfunk  - Einige wichtige Punkte

- Im April/Mai 2013 soll der Digitalfunk in die Umsetzungsphase treten

- Start des Probebetriebes ist für Mitte 2015 geplant

- In dieser Zeit wird parallel auch der analoge Funkbetrieb noch fortgeführt

- Vorteile: abhörsicher, Notruffunktion mit GPS-Ortung der Einsatzkräfte, Telefonfunktion, Einzelruf, ein Netz für alle Rettungsdienste, sehr gute Sprachqualität

- In Niederbayern wird es 111 Zielstandorte geben

- Auf Nachfrage von Stadtrat Reinhard Leuschner, wo sich der Standort des Funkmasten befinden wird, wie hoch er sei und wie weit er von der nächsten Wohnbebauung entfernt  sein wird, gab der Bürgermeister bekannt, dass der Standort im Schwemmgelände und mehrere hundert Meter von den Häusern entfernt sein wird.

- 14 Fahrzeuge der FFW Plattling, Pielweichs und Pankofen werden mit  Digitalfunkgeräten ausgerüstet. Außerdem werden 35 Handsprechfunkgeräte beschafft.

Information zum Bescheid des Statistischen Landesamtes zum Zensus 2011 /Feststellung der Einwohnerzahl

Die letzte Volkszählung (Zensus) im Jahr 2011 ergab, dass die Stadt Plattling 12206 Einwohner hat. Die bisherige amtliche Einwohnerzahl zum Stichtag 23.6.2011 betrug 12815 Personen, was einen statistischen Verlust von 609 Einwohner bedeutet. Nach Aussage des Leiters der Stadtverwaltung sind es jedoch nur 338 Einwohner weniger.  (rl)