Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Punkte aus der öffentlichen Stadtratssitzung vom 2.12.2013

Neuordnung der Wahl-/Stimmbezirke für künftige Wahlen in Plattling

Der Stadtrat wurde in Kenntnis gesetzt, dass die Stimmbezirke von 12 auf 10 reduziert werden. Diese Neueinteilung soll erstmals bei den Kommunalwahlen 2014 berücksichtigt werden. Notwendig wurde die Neueinteilung, da bei den letzten beiden Wahlen verstärkt die Möglichkeit der Briefwahl in Anspruch genommen wurde und in den 12 bisherigen Wahllokalen nur noch wenige Wähler erschienen. Wegfallen werden die Wahllokale Südzucker und Berufsfachschule für Musik. Bei der Neueinteilung wurde Wert darauf gelegt, dass annähernd gleiche Wahlberechtigtenzahlen bestehen. Nunmehr hat der kleinste Stimmbezirk (Isarschützen 781 Wahlberechtigte, der größte (Michaeli-KiGa) 1298. Nachdem es immer mehr Briefwähler gibt, muss auch die Zahl der Briefwahlvorstände aufgestockt werden.

Verleihung des Jugendpreises an die Jugendgruppe der FFW Pielweichs

Den Jugendpreis der Stadt Plattling in Höhe von 1000 Euro bekommt in diesem Jahr die FFW Pielweichs, da die Mitglieder als geschlossene Jugendgruppe in besonderer Weise bei der Bewältigung der Hochwasserkatastrophe mitgeholfen haben.