Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Maßgaben für das Zweiradcenter

Als nicht einfach hat es sich für die Stadt erwiesen, den Bebauungsplan für das Einzelhandelsgebiet "SO An der Scheiblerstraße" für die Ansiedelung des Zweiradcenters Würdiger so weit zu bringen, dass er Planungsreife erreicht. Wegen der Größe der Gesamtverkaufsfläche (2495 Quadratmeter) wurde parallel zur Aufstellung des Bebauungsplanes ein vereinfachtes Raumordnungsverfahren durchgeführt.

Die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz – grundsätzlich für die Stärkung der zentralen Orte − hatte sich wegen der Größe und des mit 331632 Einwohnern angegebenen Einzugsbereichs kritisch geäußert. "Der Projekteinzugsbereich basiert auf der Annahme, dass die Konsumenten bereit sind, für diese Bedarfsgruppe auch längere Fahrtzeiten auf sich zu nehmen", heißt es unter anderem in der Entgegnung der Stadt. Um aber den Vorgaben zu entsprechen, wurde die Maßgabe aufgenommen, dass auf der Teststrecke kein Verkauf und Produktpräsentation von "Fahrrädern und Zubehör" stattfinden darf.

Weitere Maßgaben sind: Auf der Verkehrsfläche, die für motorisierte Zweiräder vorgesehen ist, dürfen keine E-Bikes oder Pedelecs angeboten werden (diese zählen zum reinen Fahrradbereich). Und mit der Naturschutzbehörde ist eine Abstimmung erforderlich, der Planbereich durch grünordnerische Maßnahmen in die Landschaft einzubinden. Mit Rücksicht auf den Artenschutz wird der Wall nur im nördlichen Bereich entfernt und südlich des Feldwegs erhalten. (PNP vom 17.11.2015)