Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Gemischte Verkehrsfläche Jahnplatz

Die drei Kastanien und die Linde am Jahnplatz sollen erhalten bleiben, dazu kommen neue Bäume. Der Platz soll eine durchgängige, dennoch strukturierte Fläche werden. −Plan: Wartner und Zeitzler/IB Stefan Weiß

Aus "einem schönen Platz einen besonderen Platz" machen wollen Tobias Nowak und Stefan Weiß von der Planungsgemeinschaft Wartner & Zeitzler/IB Stefan Weiß: Mit einer gemischten Verkehrsfläche, mit Bäumen, die den Raum gliedern, mit hohen Baumscheiben, die als Sitzflächen dienen, mit einem Spielplatz und mit einem Kunstwerk oder Brunnen. Im Vorentwurf stellten die Planer dem Bauausschuss am Mittwochnachmittag ihre Vorstellungen für die Neugestaltung des Jahnplatzes mit einer gemischten Verkehrsfläche vor.

Vieles, aber bei weitem nicht alles, gefiel den Stadträten, die eine Reihe von neuen Anregungen und Änderungsvorschlägen gaben. So wurde lange über die Wahl des Bodenbelags für den Bereich der Sterngasse diskutiert: Betonpflaster, Kleinsteinpflaster, Asphalt oder eine Kombination aus Asphalt mit einer gepflasterten Rinne. Eine Abgrenzung des Fahrbahnbereichs der Sterngasse vom Platz wünscht sich vor allem Max Thoma (CSU), der sich nicht mit der Vorstellung der platzartigen Gestaltung anfreunden kann. Doch genau das gefällt wiederum Bürgermeister Erich Schmid, der überzeugt ist, dass das Fahren dadurch ruhiger wird.

Als "Raumkanten für den Spielplatz sind halbrunde Hecken vorgesehen. Grundsätzlich zeigten sich die Stadträte mit der Planung einverstanden. Bis zur nächsten Sitzung allerdings sollten Alternativen zum Bodenbelag und zur Eingrenzung des Spielplatzes, sowie Möglichkeiten der Abgrenzung der Durchfahrt zur Sterngasse erarbeitet werden. (PNP vom 19.11.2015)