Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Volksbegehren braucht mehr Unterstützung!

Plattling. Zehn Prozent der Wahlberechtigten müssten sich für das Volksbegehren der Freien Wähler für eine Wahlfreiheit zwischen acht- und neunjährigem Gymnasium eintragen, damit es erfolgreich sein könnte. In Plattling wären also über 900 Unterschriften dafür notwendig. Die Möglichkeit, sich einzutragen, gibt es seit Donnerstag, 3. Juli, und die Frist läuft noch bis Dienstag, 16. Juli. Gestern waren es allerdings erst knapp 70 Unterschriften, die im Rathaus, Zimmer 12 im Erdgeschoss, zusammengekommen waren.

Morgen längereÖffnungszeitEintragen kann man sich im Plattlinger Rathaus noch an folgenden Tagen: Heute, Mittwoch, und nächste Woche Montag bis Mittwoch jeweils von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr. Morgen, Donnerstag, kann man sich von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 20 Uhr eintragen. Am Freitag gilt dann eine Öffnungszeit von 8 bis 12 Uhr. Geöffnet ist auch am Samstag von 10 bis 12 Uhr.

In der Gemeinde Stephansposching fanden die "langen Öffnungstage" bereits in der vergangnen Woche statt. Bis gestern Vormittag hatten sich in Stephansposching erst 26 Wahlberechtigte eingetragen. Zum Vergleich: Beim Volksbegehren zur Abschaffung der Studiengebühren hatten sich in Stephansposching über 300 Wahlberechtigte eingetragen.

Aus der Gemeinde Otzing hat sich bisher überhaupt nur ein Wahlberechtigter eingetragen. Die Verwaltungsgemeinschaft in Niederpöring hat ebenfalls an diesem Donnerstag von 13 bis 20 Uhr geöffnet und am Samstag von 9 bis 11 Uhr. Ansonsten kann man sich zu den üblichen Öffnungszeiten eintragen. − kk (PNP vom 9.7.2014)