Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Berlin verschleiert Flüchtlingszahlen

Über die s Höhe der aktuellen Flüchtlingszahlen in Deutschland gibt es offenbar erhebliche Differenzen. Nach Informationen der PNP spricht Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) intern davon, dass zwischen Januar und Mai des laufenden Jahres 117.723 Flüchtlinge ins Land gekommen seien. Dem stehen jedoch offizielle Zahlen des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge entgegen, das für denselben Zeitraum 205.929 Asylsuchende auflistet.

Der Unterschied ist politisch brisant, denn der CSU-Vorsitzende und bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer hatte im Januar maximal 200.000 Flüchtlinge pro Jahr gefordert - mehr seien nicht zu verkraften. Stimmen die Zahlen des Migrationsamtes, dann ist die von Seehofer ins Spiel gebrachte Obergrenze längst erreicht. De Maizières Variante käme dagegen - hochgerechnet auf das gesamte Jahr 2016 - den Vorstellungen des CSU-Chefs relativ nahe. (PNP vom 20.06.2016)

Es gilt abzuwarten, ob die CSU zu ihrem Wort steht und Klage gegen die Bundesregierung einreicht, oder ob es wie bisher nur wieder leere Drohungen und Stimmungsmache waren!