Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Stadt diskutiert Gewerbesteuer-Anhebung

Aus purer Finanznot erhöht die Nachbarstadt Landau a. d. Isar die Gewerbesteuer deutlich. Der Hebesatz wurde dort mit dem Haushalt 2016 von 330 auf 380 Punkte angehoben. Ähnlich hat sich die Gemeinde Stephansposching ihre Einnahmesituation verbessert. Hier stieg der Hebesatz von 320 auf 350 Punkte. Und die Stadt Plattling? " Es gibt den Vorschlag, dass die Gewerbesteuer angehoben wird. Das hat nichts damit zu tun, Mehreinnahmen zu generieren", so Bürgermeister Erich Schmid. Vielmehr stünden grundsätzliche Überlegungen dahinter. Diskutiert wird derzeit eine Anhebung von 330 auf künftig 350 Punkte.

Seit Jahren hat die Stadt schon mit einem immer kleiner werdenden freien Finanzpolster im Verwaltungshaushalt zu kämpfen. Das heißt, beim "laufenden Geschäft der Stadt", bleibt immer weniger Geld für Investitionen übrig. So gesehen könnten die Mehreinnahmen aus der Gewerbesteuer gut dazu dienen, beispielsweise Personalkosten aufzufangen. Außerdem sei es für die Stadt leichter, "mit unserer Nachbargemeinde Stephansposching finanzielle Abkommen zu vereinbaren, weil wir dann gleiche Steuersätze hätten", so Schmid. (PNP vom 06.01.2016)