Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Pielweichser Feld I nun in "sauberem Zustand"

Die Häuser im Pielweichser Feld sind schmuck und mit Abschluss der Asphaltierungs- und Pflasterarbeiten ist auch der Straßenraum in ordentlichem Zustand. − Foto: Saxinger

Im Baugebiet Pielweichser Feld I sind alle Parzellen bebaut, um die Erschließung "abzuschließen", wurde nun die Feinschicht auf die Straßen (Amsel-, Drossel- und Finkenweg) aufgebracht. Die Asphaltierungsarbeiten werden noch diese Woche abgeschlossen. Dies wurde auch genutzt, um die Mehrzweckstreifen zu befestigen, um damit die öffentlichen von den privaten Flächen zu trennen und Klarheit zu schaffen.

Bislang waren diese noch unbefestigten Seitenstreifen unterschiedlich genutzt worden. Sie sind aber unter anderem als Ausweichflächen für Fahrzeuge gedacht, erklärte Markus Altmann, stellvertretender Leiter des Stadtbauamts, gegenüber der PZ. Jetzt befinde sich das Baugebiet "in sauberen Zustand" sagte er.

Auch im Baugebiet Pielweichs II wurden bereits die Mehrzweckstreifen befestigt, um dort erst gar keine Unklarheiten über die Nutzung aufkommen zu lassen. Der Auftrag für die Asphaltierungs- und Pflasterarbeiten dafür war bereits vor der Sommerpause des Stadtrates an eine Firma aus Deggendorf vergeben worden. (PNP vom 16.09.2016)

Erstellt: Stefan Fisch