Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Mittelschule kann heuer viel investieren

Wie finanziert sich der Schulbetrieb an der Mittelschule Plattling? Vereinfacht gesagt, ist das klar geregelt: Manche Kosten übernimmt der Freistaat Bayern (Lehrerbezahlung, Zuschuss zur Busbeförderung, usw.), den Rest müssen die Kommunen bezahlen, deren Schüler an der Mittelschule unterrichtet werden. Für Plattling, Stephansposching und Otzing gibt es in dieser Hinsicht für 2016 eine gute Nachricht. Die so genannte Schulumlage ist so niedrig wie schon lange nicht mehr. "Lediglich" 1212,95 Euro sind pro Schüler an den Schulverband abzuführen. So beschloss es die Verbandsversammlung am Donnerstag einstimmig im Plattlinger Rathaus.

Deswegen stehen der Mittelschule heuer einige Investitionsmittel zur Verfügung: Höchste Priorität hat dabei das EDV-System der Schule, etwa die Leistungsverstärkung des zentralen Servers und Softwareupdates. 17000 Euro sind zudem für die Instandhaltung der Schulausstattung , 14000 Euro für die Anschaffung verschiedener Gegenstände, wie Schultafeln, Kopiersystem, usw. und 21000 Euro für Lehr- und Unterrichtsmittel vorgesehen. Letztere Kosten werden aber mit 10000 Euro staatlich gefördert werden. (PNP vom 5.3.2016)