Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Brunnenwasser ohne Chlor: "Grüner als die Isar"

Das Geplätscher des Wassers, das sich seinen Weg über die Steine an der Wand am Magdalenenplatz sucht beruhigt. Es zieht die Menschen an, die gerne an den Bänken verweilen und dem Wasser zusehen. Beunruhigt allerdings ist Georg Weiß, SPD-Fraktionsvorsitzender, von der Farbe, die das Wasser hat.

"Das ist ja grüner als die Isar", stellte er in der Sitzung des Stadtrats am Montagabend fest und wollte wissen, ob es "umgekippt" ist. Ja und nein. Ganz bewusst wurde auf eine Chlorierung des Wassers verzichtet, "denn es soll dort ja Bewuchs entstehen" erklärte Stadtrat Gerhard Krampfl, dessen Unternehmen die Wassertechnik gemäß der Vorgaben des Planers erstellte.

Drei unterschiedliche Pflanzen sind bereits für die Testphase eingesetzt, um ihre Entwicklung zu beobachten. Gewollt ist auch, dass die Steine grün werden, veralgen bzw. bemoosen.

Vorerst auch soll es kein Abdeckgitter auf dem "Wassergraben" geben, da keine Gefahr gesehen werde, erklärte Hans Obermeier von der Bauverwaltung auf eine Nachfrage von Weiß. (PNP vom 27.04.2016)