Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Volksradfahren: So viele Teilnehmer wie noch nie

Immer wieder starteten Gruppen vom Volksfestplatz auf die Tour rund um Plattling. Aber auch viele Einzelradler waren unterwegs. − Foto: Bachmeier

"Noch nie hatten wir 180 Teilnehmer", freute sich Stefan Fisch. Als Vorsitzender der Freien Wähler organisierte er zusammen mit Charlotte Saller, der Vorsitzenden des Pielweichser Rad- und Wandervereins, sowie mit dem Vereinsmitglied Charles Raman am Sonntagvormittag zum Plattlinger Volksfest das zehnte Volksradfahren.

Einschreiben konnten sich die Teilnehmer zwischen 9 und 10 Uhr beim Festzelt, von wo aus auch gestartet wurde. Bei der Anmeldung bekam jeder Teilnehmer eine Streckenkarte, die er an den eingetragenen Kontrollpunkten der 28 Kilometer langen Route,persönlich vorlegen musste, um den Stempel zu bekommen.

Wie auch die Jahre zuvor gab es auch einige Pokale zu vergeben. Der jüngste Teilnehmer war in diesem Jahr der neunjährige Plattlinger Maximilian Plab. Als ältester Radler wurde der 85-jährige Deggendorfer Wilhelm Nedorost geehrt, der bereits zum fünften Mal am Plattlinger Volksradfahren teilnahm. Bei den Vereinen stellte der SV Niederpöring/Tabertshausen mit 23 Teilnehmer die größte Gruppe. Der SV Pankofen schickte 17 Radler auf die Strecke und die drittstärkste Gruppe kam von der TSV-AH-Männersportabteilung mit 14 Teilnehmern. − geb (PNP vom 24.06.2014)