Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Teilnahme der Freien Wähler Plattlings bei sehr interessantem Drogenvortrag

Am Montagabend nahmen Johann Hagl, Stefan Zitzelsberger und Reinhard Leuschner an einem sehr interessanten Vortrag über die Gefährlichkeit von modernen Drogen, wie das Crystal-Meth im Pfarrheim Edenstetten teil. Die Veranstaltung wurde vom Vorsitzenden des FW-Ortsverband Bernried, Christian Prem, organisiert. Als hervorragenden Referenten konnte Kriminalhauptkommissar Franz Listl von der Berratungsstelle der KPI Straubing gewonnen werden. Ein zentrales Thema war die Droge Crystal. Diese wird vor allem von Personen konsumiert, die unter dem ständigen Druck, immer besser zu sein und höher zu kommen, stehen. Crystal-Meth ist aber eine Horror-Droge, die sofort abhängig macht und eine Heilung ausschließt. Leider ist diese synthesische Droge (auch unter den Bezeichnungen Meth, C, Ice, Crank, Ruppe oder Yaba bekannt) leicht zu bekommen. Nicht zuletzt wegen der Liberalisierung des Betäubungsmittelrechtes in Tschechien im Jahr 2010.  Gab es in Deutschland im Jahr 2009 noch 400 Konsumenten waren es im Jahr 2012 bereits 2500 ermittelte Konsumenten (Dunkelziffer weit höher) von dieser Modedroge. Auch die Menge an sichergestellten Modedrogen in Bayern deutet auf eine vermehrte Anwendung hin. Im Jahr 2008 wurden in Bayern 1000 Gramm und im Jahr 2012 14 000 Gramm Crystal sichergestellt. Da die Entwicklung von Crystal dramatische Ausmaße annimmt, wurde zuletzt noch auf einen Handlungsbedarf der Politik und auf das Problem von zu wenigen Therapieplätzen hingewiesen. Beratung kann der Hilfesuchende bei den Suchtberatungsstellen der Diakonie, Caritas, Gesundheitsämter des Landkreises und auch der Beratungsstelle der KPI bekommen.