Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Freie Wähler Plattling besuchen den Kinderschutzbund

"Der Kinderschutzbund Deggendorf, Außenstelle Plattling unterstützt und betreut derzeit 180 Kinder aus sozial schwachen Familien. Jedoch fehlt es an ehrenamtlichen Personal − und an einem weiteren Zimmer, um die Arbeit ausweiten zu können. Die Freien Wählern informierten sie sich bei einem Besuch über die Situation.

In den Räumen an der Bahnhofstraße werden von insgesamt zehn Frauen montags, mittwochs und freitags die Kinder betreut. Diese Betreuung sei jedoch nicht als Ersatzkindergarten zusehen, da die Mütter mit anwesend sein sollten. "Wenn die Mütter nicht mitkommen müssten, dann hätten wir wohl das Dreifache an Kindern hier", sagte Manuela Greifenstein. Wegen personellen Mangels ist allerdings im Sommer nur jeden zweiten Mittwoch geöffnet.

Die Räumlichkeiten sind inzwischen beengt: "Ein weiteres Zimmer könnte für unsere Ausweitung nicht schaden", so Cornelia Fisch. FW-Vorsitzender Reinhard Leuschner, betonte, dass es kein Problem sein sollte, eine bessere Lösung zu finden. "Ihr seid mit Herzblut dabei und das merkt man auch", sagte Karl-Heinz Astner.

Doch der "Traum" des Kinderschutzbundes ist ein eigenes Auto. Seit drei Jahren übernehmen die Mitarbeiter alle Transporte mit ihren Privatautos: "Da wäre ein eigens für den Kinderschutzbund gestelltes Fahrzeug nicht schlecht", erklärte Cornelia Fisch. "Da lässt sich schon was machen", sind die FWler zuversichtlich."

 

[Bilder und Artikel von Andreas Bergmann aus der pnp vom 15.07.2013]